Learningapps.org

Steckbrief – digitale Werkzeuge für den Unterricht_Klötzig

Learningapps.org

Kurzbeschreibung

Die App wurde dazu entwickelt schnell und einfach Lern- und Übungsprogramme zu entwickeln und den Schülern bereitzustellen.

Die App unterstützt dabei den Unterricht mit kleinen interaktiven, multimedialen Bausteinen, die online erstellt und in Lerninhalte eingebunden werden können. Man kann entweder schon erstellte Lernmodule von anderen Lehrern nutzen, sich anhand von Vorlagen inspirieren lassen oder der Kreativität freien Lauf lassen. Die Schüler erhalten beim selbstständigen Üben automatisch Feedback zu ihrem Leistungsstand. Außerdem besteht die Möglichkeit zum kooperativen Lernen und Erarbeiten.

Wo kriegt man es her?

Webbasiertes Angebot: www.learningapps.org

Kosten:

kostenlos und werbefrei

Verfügbar für

alle Betriebssysteme

online/offline nutzbar

nur online mit Internetverbindung nutzbar

Zusammenarbeit/Collaboration

Die Schüler können kooperativ oder auch im Wettstreit gegeneinander antreten.

Praxisbeispiel

Das Lernmodule „Paare-Spiel“ lässt sich individuell im Verlauf der Unterrichtseinheit integrieren. Es kann genutzt werden zur Vertiefung, Übung oder zur Wiederholung. Aufgebaut ist es, wie das bekannte Memory-Spiel, dabei werden die Wortkarten dem Thema angepasst.

Andere Lernmodule, wie das „Millionen-Spiel“, lassen sich eher zu Beginn oder am Ende einer Unterrichtssequenz einbetten. Entweder zur Wiederholung der letzten Stunde oder zur Zusammenfassung der behandelten Lerninhalte. Angelehnt an die Fernsehshow „Wer wird Millionär“, müssen auch hier die SuS die richtige Antwort auf die gestellten Fragen herausfinden. Wenn die Antwort richtig ist, steigt man eine Geld-Stufe auf, ist sie falsch beginnt das Quiz von neuem.

Zielgruppe

Durch die variablen Aufgabentypen sind die erstellten Lernmodule individuell in allen Klassenstufen verwendbar.

evtl. notwendiges Vorwissen

keine besonderen Vorkenntnisse nötig

Wie bereichert es meinen Unterricht?

Individuelles Fördern

Der Lehrer kann anhand der App eine innere Differenzierung vornehmen, in dem den Schülern auf ihren Leistungsstand angepasste Lernmodule erstellt werden können.

Zudem können auch die Schüler eigene Übungen erstellen und einzeln Aufgaben wiederholen und vertiefen.

Inhaltliche Klarheit

Durch die Option einen Vollbild-Link zu nutzen, wird dem Schüler nur die gestellte Aufgabe bereitgestellt. Zu Beginn wird die Aufgabe verständlich beschrieben und die Schüler können sofort mit der Bearbeitung anfangen.

Durch die übersichtliche und einfache Navigation der Webseite finden sich Schüler leicht zurecht auch beim Erstellen eigener Lernmodule.

Intelligentes Üben

Da die Lehrkraft die Lernmodule selber erstellen kann, kann sie diese genau anpassen an das Anspruchsniveau der Schüler. Des Weiteren bekommen die Schüler sofort Feedback zu ihrer Eingabe, dadurch entstehen keine Wartezeiten bei der Verbesserung. Aufgrund der variablen Aufgabentypen, kann man den Unterricht abwechslungsreich gestalten und die Schüler sehen sofort Übungserfolge, wenn sie Aufgaben öfters bearbeiten.

 

Kommentar verfassen